Skifahren mit allen Sinnen

Bewegungsempfinden

Bewegungsempfinden beim Skifahren ist ein zentraler Qualitätsfaktor, der oft hinter Anleitungen zu verschiedenen Techniken verschwindet.

 

Beim Skifahren ist es wegen der Vielschichtigkeit von Bewegungen und der Geschwindigkeit ihres Ablaufs nicht möglich, diesen nur mit den Augen zu steuern. Man ist stark auf sein Bewegungs-empfinden angewiesen. Bewegungsempfindung, man nennt sie auch kinästhetische Wahrnehmung, ist die die Fähigkeit, die Lage und Bewegungsrichtung von Körperteilen zueinander und in Bezug zur Umwelt wahrzunehmen, zu kontrollieren und zu steuern. Sogenannte Propriorezeptoren in den Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken liefern Informationen über Lage und Spannungszustand der Körperteile. Diese werden mit den Informationen des Gleichgewichts und Tastsinnes zu Wahrnehmungen von Bewegung verflochten.

Meistens arbeiten die Propriozeptoren mit visuellen und auditiven Reizen eng zusammen. Bei Ausschaltung der Hinweisreize, wie der visuellen Information, interagieren sie hauptsächlich mit Informationen aus dem Vestibularapparat und den Druckrezeptoren der Haut.

Jeder der schon einmal ohne Sicht, z.B. bei dichtem Nebel Ski gefahren ist, hat wohl empfunden, dass die gesamte Bewegungsorganisation völlig anders ist, als bei strahlendem Sonnenschein. Manche Skifahrer werden bei Nebel sogar seekrank. Der Grund dafür liegt darin, dass wir den Augen beim Skifahren sehr viel Feedback Funktion überlassen und mit den anderen Sinnen zu wenig bewusst wahrnehmen.

Fehlt die visuelle Information, kann man bemerken welch bedeutende Rolle die statico-dynamische Wahrnehmung  spielt.

Informationsquellen für kinästhetische Bewegungswahrnehmungen

  • kinästhetisch (Bänder Sehnen, Gelenke, Muskulatur)
  • taktil (Rezeptoren wie Haut, Druck, Spannungen)
  • statico-dynamisch (Gleichgewichtsorgan im Innenohr/ Lage im Raum, Richtungs- und Beschleunigungsänderungen)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar