Muskeltraining smart oder hart - ©Robert Kneschke

Die Muskulatur V

Trainieren. Smart oder hart?

Ein Trainingsreiz kann in mittlerer Arbeitsstellung des Muskels gesetzt werden, da wo der Muskel am stärksten ist. Entsprechend muss der nötige Belastungsreiz sehr hoch sein. Ein Reiz kann aber auch in den beiden Endstellungen des Muskels gesetzt werden, wo der Muskel am schwächsten ist. Entsprechend genügt hier ein sehr geringer Belastungsreiz. Auch die Belastung des gesamten Körpers ist hier am geringsten und deshalb auch das Risiko einer Verletzung.

Muskelarbeit setzt sich aus Kraft und Weg zusammen. Die Kraft ist überall gleich. Der Weg hat Anfang und Ende und eine Richtung. Wenn im Kopf die Absicht gebildet wird, eine Arbeit zu verrichten, dann wird hierzu die nötige Kraft aus dem Muskel rekrutiert und in einer beabsichtigten Richtung bewegt. Zur Durchführung der Arbeit sind Kraft und Bewegungsfähigkeit Voraussetzung. Fehlt eines von beiden und die Arbeit wird trotzdem versucht durchzuführen, der Muskel wird also überlastet, dann ist dies der Trainingsreiz, welcher aus dem Doppelreiz Kraft und Weg besteht.

Stell dir vor …

Kraftreiz und Wegereiz haben ihren Ursprung im Kopf als Vorstellung. Die Kraftvorstellung ist einfach und beruht auf dem Vergleich der eigenen Kraft mit der durchzuführenden Aufgabe. Die Wegevorstellung ist schwieriger. Da der Körper instinktiv versucht ist, die günstigste Arbeitsposition einzustellen, wird jede Kraftanstrengung mit einem Verkürzungskommando für den Muskel verbunden sein.

Lange Muskulatur contra dicke Muckis

Für ein effektives Training ist das nicht vorteilhaft, da ein Verkürzungsreiz eine verminderte Arbeitsfähigkeit bedeutet. Mehr Masse, weniger Weg. Um das Gegenteil, die Verlängerung zu erreichen, muss während der Trainingssituation im Kopf die Vorstellung gebildet werden, bei der Kraftanstrengung den Muskel nicht verkürzen “zu wollen”. Diese umgekehrte Willkürvorstellung signalisiert dem Körper, dass hier sowohl Kraft, als auch Länge fehlen.

ÜBERSICHT ZU DIESEM ARTIKEL
Seite 1   Natur, Körperkult & Bewegung
Seite 2   Kraft durch Struktur
Seite 3   Arbeitstraining contra Krafttraining
Seite 4   Der Muskel tut, was der Kopf sich vorstellt.
Seite 5   Neue Reizformen entdecken
Seite 6   Bewusstsein & Trainingseffekt

 

Seite 5/6