Wahrnehmen. Spüren. Entdecken.

Mit allen Sinnen erleben.

Ein Insel-Seminar mit Dr. Tina Lindemann & Nicola Werdenigg-Spieß
9.5. – 13. 5. 2013 Amorgos, Kykladen, Griechenland 

Tina und Nicola führen fünf Tage durch eine ganzheitliche Entdeckungsreise. Im Mittelpunkt steht der Mensch als Ganzes, in all seinen Beziehungsmöglichkeiten zu sich, zu seinem Körper, zu seinem Leben und seiner Umwelt.

Das Inselseminar

Tina beginnt am Vormittag mit Übungen aus dem Taoismus und der Körperarbeit nach Wilhelm Reich in unserem schönen Seminarraum und auch dem Strand vor der Tür. Es geht vor allem um Energieaufladung und Erfahrung der Energie im eigenen Körper, bei anderen und in der Natur, sowie das Zulassen spontaner Bewegungen. Außerdem wird es Demonstrationen der Orgontherapie nach Reich/Lassek geben, die sehr effektiv emotionale und energetische Blockaden auflösen hilft. Je nach Zeitrahmen werden außerhalb des Seminars auch Einzelsitzungen möglich sein.

Mit Nicola gehts auf in die Natur. Im Wortsinn. Das Gehen steht im Mittelpunkt. Von der Erforschung der eigenen Füsse, über die Wiederentdeckung elementarer Bewegungsfunktionen bis zur „Erwanderung“ von eindrucksvollen Inselpfaden.

Die Teilnehmer-Anzahl beträgt maximal 12 Personen.

Energiearbeit nach Wilhelm Reich und aus dem Taoismus

Orgon, wie Wilhelm Reich die Lebensenergie nannte, und das Qi des Taoismus sind sich sehr ähnlich. In beiden Schulen gibt es auch ein breites Übung-Spektrum, das diese Energie verstärkt, spürbarer macht und ausgleichen hilft.

Beide Systeme gehen davon aus, dass wir dann gesund sind, wenn wir ausreichend Energie haben, in uns halten können und sie zugleich beweglich ist und sich nicht staut. Dann haben wir die Entscheidungsfreiheit, wie viel unserer Energie wir verwenden möchten, ruhen in uns und können auch unsere Emotionen frei ausdrücken.

Da wir aber meist alte emotionale Blockaden gespeichert haben und in unserm Leben zu viel Stress haben, befinden wir uns oft in einer Mischung aus Anspannung und Erschöpfung, die auf Dauer zu Symptomen und sogar zu Erkrankungen führen kann.

Die angeleiteten Übungen im Seminar helfen einerseits zu einer tiefen Entspannung und andererseits zu einem Lösen der Anspannung. Sie sind als Hilfe zur Prävention zu verstehen.  Jeder bekommt individuelle Empfehlungen welche der Übungen er Zuhause für sich weiter praktizieren sollte, und kann so zu seiner eigenen Gesunderhaltung beitragen.
Bei tieferliegenden Prozessen oder bestehenden Erkrankungen bietet sich die Orgontherapie nach Reich/Lassek an, bei der mit Hilfe der Therapeutin tief am Energiesystem des Menschen und auch mit den Emotionen gearbeitet wird.

Einzelsitzungen im Anschluss an die Seminartage oder vorher sind möglich. Terminvereinbarungenm können bei der Anmeldung individuell getroffen werden. Bei bestehenden Erkrankungen bitten wir um Information bei Anmeldung, damit wir allen Bedürfnissen gerecht werden können.

Gemma - Gehen neu entdecken

Amorgos Pfade

Kein Walking und schon gar keine Stöcke. Es „geht“ darum, sich mit einer wesentlichen Grundfunktion der menschlichen Bewegung etwas tiefer auseinander zu setzen. Die Gangfunktion könnte man als Gebrauchstauglichkeit bezeichnen. Als Grundfunktion für viele Alltagsbewegungen und beinahe jeden Sport.

Ein Walkshop kann dort helfen wo Probleme ihre Ursache in gestörten Bewegungsfunktionen haben, häufig gespürt durch Schmerzen: in Knie, Kreuz, Hüfte oder dem Nacken und Schulterbereich. Generell ist ein gut funktionierender Gang wichtig für das Wohlbefinden aller Menschen.

Teilnehmen kann jeder, der sich gehend im Alltag fortbewegen kann. Bei Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen bitten wir um Absprache vor der Anmeldung.

Details zu Nicola’s „Walkshops“

 Insel- & Reise-Infos

amorgos-kirche

Amorgos liegt östlich der kleinen Kykladen und erstreckt sich über eine Länge von rund 28 km Luftlinie. Die Breite beträgt zwischen 2,5 und maximal 10 km. Auf der Insel leben rund 1500 ständige Einwohner und 35.000 Ziegen.

Die Anreise von Athens Flughafen nach Amorgos führt per Bus , Taxi oder Metro zum Hafen nach Piräus. Von dort mit der Fähre – sechs bis acht Stunden – nach Amorgos. Es werden auch Flüge auf die Nachbar-Insel Naxos angeboten. Verschiedenen Fähren stehen dort zur Verfügung um nach Amorgos weiterzufahren. Auf Amorgos gibt es zwei Häfen – Aigiali und Katapola. Das Seminar findet in Aigiali statt.

Unser detaillierter Reiseführer – unten – steht auch zum Ausdruck als PDF bereit.

Die Insel - Amorgos findet man kaum in Reise-Katalogen.

Wer Touristenrummel scheut, wird Amorgos ins Herz schliessen. Nicht nur wegen der erhaltenen griechischen Gemächlichkeit – kleine Dörfer mit gastfreundlichen Menschen, laden zum Anhalten und Verweilen ein. Es ist vor allem auch die Natur, die besonders im Frühjahr mit Farben und Blütenduft alle Sinne weckt.

Im folgenden Film von Michael Jagd, wird der Insel-Teil rund um Aigiali, unserem Veranstaltungsort, vorgestellt. Zu sehen ist auch der Seminarraum, direkt am Strand.

Auch im Amorgos Island Magazine findet man viel Wissenswertes und Unterhalsames über die Insel in englischer Sprache.

Reiseführer von Athen nach Amorgos

Bluestar Paros

Vom Athener Flughafen via Hafen Piräus mit der Fähre nach Amorgos
Die günstigste und einfachste Verbindung vom Flughafen zum Hafen ist der Express-Bus X96. Daneben gibt es noch die Möglichkeit den Hafen mit der Metro und natürlich mit einem Taxi zu erreichen. Für die Fahrt sollte man rund 1,5 Stunden einplanen. Es gibt auch mehrere Möglichkeiten Amorgos per Fähre zu erreichen. Wir empfehlen die zuverlässigste und um diese Jahreszeit einzige Direktverbindung von Blue-Star Ferries.

  • Transfer vom Flughafen Eleftherios Venizelos zum Hafen von Piräus
    • Bus
      Der Express-Bus X96 fährt tagsüber alle 20 Minuten und in der Nacht im 40 Minuten-Takt direkt vor dem Ankunftsgebäude zwischen Tor 4 und 5 ab. Ein Ticket kostet 3,20 Euro. Man kann es am Ticketschalter an der Haltestelle oder beim Busfahrer kaufen. Achtung: Schwarzfahrer haben keine Chance und mit hohen Kosten zu rechnen. Um direkt zum Abfahrtsgate zu gelangen muss man an der Haltestelle Karaiskaki Platz aussteigen. Die Haltestelle befindet sich direkt Gegenüber von Gate E6 und E7, auf der Hafenabgewandten Straßenseite.
    • Metro
      Mit der U-Bahn fährt man bis ans Ende der Flughafen Linie nach Monastiraki. Hier muss man in Linie 1 (grün) umsteigen und bis zur Endstation Piräus fahren. Die Station liegt direkt gegenüber des Hafens und ist mit dem Abfahrtsterminal über eine Fussgängerbrücke verbunden. Die Tickets kosten 6 Euro für einen einfache Fahrt, 10 Euro für 2 und 15 Euro für 3 Personen. Die Fahrzeit beträgt rund eine Stunde. Die Züge fahren jeweils zur vollen und halben Stunde ab. Der Metro verkehrt ab Flughafen zwischen 0:50 und 23:30 . View Metro Map.
    • Taxi
      Der bequemste Transfer vom Flughafen zum Hafen von Piräus ist natürlich ein Taxi. Die Fahrzeit beträgt bei normalem Verkehrsaufkommen rund eine Stunde. Der Fahrpreis zwischen dem internationalen Flughafen „Eleftherios Venizelos“ und dem Hafen von Piräus ist mit einem gesetzlich geregelten Festpreis fixiert. Inklusive aller Nebenkosten – Grundgebühr, Mehrwertsteuer, Flughafenzuschlag, Mautgebühren auf der „Attika-Straße“, Gepäckbeförderung – während der Zeit ab 05:00 Uhr bis 24:00 auf 35 Euro (einfacher Tarif) und von 00:00 Uhr bis 05:00 Uhr auf 50 Euro (doppelter Tarif). Erstreckt sich die Fahrt über beide Zeitzonen, wird immer der doppelte Tarif fällig. Für eine Anforderung über die Funktaxi-Zentrale – ist so gut wie nie nötig – und Vorreservierung werden Zuschläge in Höhe von 1,92 bzw. 5,95 Euro berechnet.
  • Mit Bluestar Ferries nach Amorgos

Plan Hafen von Piräus

Übersichtsplan vom Hafen von Piräus. Vergrössern durch anklicken.

  • Ticket
    Das Fährticket kann man Online buchen und kaufen. Vorort gibt es Tickets in einem der Reisebüros direkt an der Bushaltestelle oder beim Ticketschalter nahe der Gates. Die Kosten sind überall gleich: 33,50 Euro für eine einfache Fahrt, in der Economy Klasse Piräus-Amorgos. Der Online Kauf bietet Zeitersparnis, wenn zwischen Flug-Ankunft und Abfahrt der Fähre wenig Zeit ist.
  • Fahrplan
    Die Fähre nach Amorgos – Aegialis fährt am 6. bzw. 8. 5.2013 um 17:30 bei Gate E6, in der Nähe der Fussgängerbrücke und direkt beim Terminalgebäude ab. Ankunft Aeigialis 1:10. Wir erwarten dich am Hafen.
  • Service
    Bei einer früheren Anreise beziehungsweise Anreise nach Katapola am 7.5. gib uns bitte Bescheid, wir helfen gerne. Für den Transfer von Katapola nach Aigiali benötigt man ein Taxi. In der Regel stehen Taxis bei Ankunft der Fähren im Hafen bereit. Taxi-Unternehmen und andere wichtige Telefonnummern auf Amorgos-Island-Magazine.com (englisch).
    In den Ticket-Verkaufsstellen und der Rezeption auf den Fähren erhält man freundliche und kompetente Auskünfte bei allen Reise-Fragen!
  • Tipp
    Auf den Fähren gibt es zwar mehrere Restaurants und Bars, die Speisen haben aber leider nur durchschnittliche Fastfood-Qualität und sind nicht preiswert. Der Markt von Piräus und viele kleine Lebensmittel-Geschäfte sind 5 Gehminuten vom Hafen entfernt. Hier kann man sich für die Schiffsreise mit feinen Köstlichkeiten selbst versorgen.

Per Flugzeug und Fähre via Naxos
Neben einigen Direktflügen aus Österreich und Deutschland bietet Olympic Airways täglich einen Linienflug von Athen nach Naxos an. Abflug 14:00 – Ankunft 14:45, Kosten rund 100,- Euro. Die Entfernung vom Flughafen zum Hafen beträgt rund 3 Kilometer, ein Taxi ist die beste Verbindungsmöglichkeit.

Von Naxos geht es weiter mit der Fähre, die auf dem Weg nach Amorgos auf der Nachbarinsel Station macht – Abfahrt Naxos 22:45 – Ankunft Aigiali 1:10. Die “gesparte” Zeit im Vergleich zur Fähranreise aus Athen, lässt sich in Naxos hervorragend “investieren”. Das charmante Städtchen lädt zum Bummeln, Baden, Shoppen und Sightseeing ein. Das Gepäck kann man bis zur Abfahrt der Fähre gegen geringe Gebühr sicher im Ticket-Office verwahren.
Reiseführer zum Download als PDF

 

amorgos_sunset

Sonne und Energie tanken, griechische Gastfreundschaft genießen. Betreut und Begleitet von zwei Expertinnen, die mit Freude ihr Know How und ihre Lieblingsinsel teilen.

Preis und Buchungs-Details

  • Termin
    9.-13.5.2013 – Wir empfehlen eine Anreise am 7.5. oder früher
  • Programm
    5 Tage Seminar, jeweils von 11 – 18 Uhr mit ausreichenden Pausen
  • Teilnehmer-Anzahl
    Bitte rechtzeitig anmelden – die Seminar-Gruppe ist auf 12 Teilnehmer limitiert!
  • Kosten
    Preis 490,- Euro pro Person – ohne Reise-, Quartier- und Verpflegungskosten
  • Seminar-Buchung
    Die Anmeldung erfolgt verbindlich durch die Übersweisung des Seminar-Beitrags bis spätestens 1.4.2013
  • Quartier
    Auf Wunsch geben wir gerne Tipps für Unterkünfte in allen Preisklassen. Die Buchung bitten wir persönlich vorzunehmen!
  • An- und Abreise
    Flüge und Fähren bitten wir ebenfalls individuell zu buchen. Wir helfen gerne bei Fragen!
  • Storno
    Bei Absage vor dem 1.4.2013 volle Rückzahlung des Seminar-Beitrags abzüglich Bankspesen, von 1.4. – 1.5. behalten wir 50% Storno-Gebühren ein, danach den gesamten Betrag.

Kontakt und Anmeldung

Für Anmeldung und Auskünfte bitten wir persönlich via Telefon oder eMail entweder mit Tina oder Nicola in Kontakt zu treten oder das Kontaktformular unten zu verwenden.

Dr. Tina Lindemann
tina.lindemann@yahoo.com
+43 699 12016823
Tina stammt aus Berlin, ist approbierte Ärztin und praktiziert in Wien/Österreich.Sie arbeitet seit über 10 Jahren in eigener Praxis mit Orgontherapie nach Wilhelm Reich, zudem mit Akupunktur, Reconnective Healing und Taoistischer Medizin.In ihrer Arbeit verbinden sich die Schulmedizin und die energetischen Heilmethoden zu einer ganz auf den einzelnen Menschen abgestimmten Behandlungsweise, die immer voraussetzt dass jeder Mensch alles mitbringt, was er zu einem erfüllten, gesunden Leben nötig ist, manchmal aber eben Hilfe braucht es in sich zu finden.
Nicola Werdenigg
nicola@kunstpiste.com
+43 676 9581237
skype: kunstpiste
Nicola ist ehemalige Skirennläuferin, Begründerin der funktionalen Skilehre und vermittelt in ihren „Walkshops“ die Vorteile des funktionierenden Gangs. Ihr Ansatz ist geprägt durch langjährige Beschäftigung mit der Feldenkrais-Methode und ihren Erfahrungen als Skirennläuferin und Ski-Pädagogin.Als diplomierte Skilehrerin und Skiführerin mit mehr als dreissigjähriger Berufserfahrung verfügt sie über viel Know-How bei der Planung und Leitung von Outdoor Aktivitäten. Ihr starker Bezug zu Bergen und Natur entstand schong in der Kindheit in einer Zillertaler Berg- und Ski-Führer Familie. Nicola ist seit 29 Jahren verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte den Code unten eingeben - Großschreibung bitte beachten!
Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.

Wir freuen uns auf Menschen, die sich und ihre Bewegungen neu entdecken möchten!