Aus der Kunstpiste cucina - Caponata

Caponata

Vor Jahren, bei einem Ski-Trip zum Ätna habe ich die Caponata entdeckt. Eine der sizilianischen Leibspeisen!

Caponata ist ein süßsaures Gemüsegericht. Der Hauptakteur sind Melanzane, Begleiter sind alle möglichen Ingredienzien. Ein eindeutige Kochanleitung gibt’s nicht. Frag drei Sizilianer, jeder wird dir ein anderes Hausrezept verraten!

Fest steht, dass in Sizilien die italienische Küche ins Orientalische changiert und recht üppig aufgekocht wird. Deshalb ist die Caponata fein für die kalte Jahreszeit – egal ob solo als Antipasto, Sugo zur Pasta oder Beilage zu Fisch und Fleisch.

Zutaten

Caponata Zutaten - ein KUNSTPISTE.COM Rezept

Die Zutaten lassen sich nach Geschmack und Einsatzbereich variieren. Zu Fisch etwas mehr Tomaten und weniger Sellerie. Wer keinen Fenchel mag kann ihn weglassen. Wer es üppig mag kann auch gekochte Maronikrümel oder frische Weissbrot-Krume zugeben.

Die Caponata ist ein Gericht, das sich hervorragend zum Kochen nach Zutaten und Experimentieren eignet – deshalb gibt es hier keine Mengenangaben. Was übrig bleibt hält – heiss abgefüllt in Gläser und luftdicht verschlossen – über mehrere Wochen im Kühlschrank.

  • Melanzani – Auberginen
  • Stangensellerie
  • Zucchini
  • Tomaten
  • Fenchel
  • Zwiebel, Schalotten oder Lauch
  • Sultaninen oder Rosinen
  • Pignoli – Pinienkerne
  • Kapern
  • Oliven
  • Butter und braunen Zucker zum Karamellisieren
  • Olivenöl
  • Hochwertigen Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Evtl. etwas Chili & Zimt
  • Oregano
  • Petersilie
  • Zitronen
Zubereitung

Lauch schneiden fuer die Caponata - ein Rezept auf KUNSTPISTE.COM

  • Zwiebel, Schalotten oder Lauch in etwas gröbere Ringe, Würfel oder Streifen schneiden.
  • In einer großen Pfanne ein Stück Butter zergehen lassen, Zwiebel und ca. 1 TL Zucker unter die zerlassene Butter rühren und auf sehr kleiner Flamme zugedeckt glasig dünsten.
  • Zwischenzeitlich das restliche Gemüse bis auf die Tomaten in ca. 2×2 cm große Stücke zurechtschneiden.
  • Sellerie etwas feiner schneiden, ggf. mit dem Sparschäler vorher sehr faserige Teile abschälen.
  • Wenn die Zwiebeln glasig sind Gemüse, Pinienkerne, Rosinen, Oliven & Kapern zugeben und Kochtemperatur etwas erhöhen.
  • Tomate mit einer groben Reibe über das Gemüse reiben, für Sugo etwas mehr, damits flüssiger wird.
  • Oregano & eventuell Zimt nach Geschmack – nicht zuviel sonst wirds bitter – beigeben.
  • Mit Zucker und Salz abschmecken.
  • Mit etwas Zitronensaft und Weinessig aufgiessen – weniger ist mehr, man kann später nachwürzen.
  • Mit Pfeffer und/oder Chili schärfen.
  • Etwas Olivenöl unterrühren und köcheln lasssen, bis das Gemüse weich ist.
  • Zeit um Zitronenschale abzuraspeln und Petersilie fein zu hacken.
  • Caponata vom Herd nehmen und nochmals abschmecken – Zucker, Salz, Schärfe und Säure je nach Geschmack.
  • Aberiebene Zitronenschale und Petersilie unterrühren.
  • Pfanne zudecken und Caponata einige Minuten ziehen lassen.
  • Für Antipasti auf Lauwarm abkühlen.

Caponata Siciliana Rezept by KUNSTPISTE.COM

Zur Caponata passt, wie sollte es anders sein, sehr gut ein einfacher „Etna Rosso“. Der darf zur Abwechslung auch etwas gekühlt sein!
Wohl bekomms!