Frozen Ambrosia - Wintersport in Griechenland

Frozen Ambrosia

Der Filmemacher Constantine Papanicolaou lebt in Kalifornien. Er liebt, Griechenland, die Heimat seiner Vorfahren und das Skifahren. Dass sich das hervorragend verbinden lässt, will er in einem Dokumentar-Film zeigen und damit gleichzeitig einen Beitrag für die griechische Wirtschaft leisten. Dazu bittet er die Community um Unterstützung.

Frozen Ambrosia

Der Film-Titel ist von den griechischen Göttern inspiriert. Der Film ein Beitrag den der Diaspora-Grieche, für sein Land leisten will. Bislang wissen nur wenige, dass Hellas neben Meer, Strand und Tavernen auch wunderschöne Berglandschaften und einen ganz besonderen Schnee zu bieten hat. CP – so Papanicolaous Nickname – ist überzeugt, dass die griechische Winterwelt Freunde aus aller Welt anziehen wird und die wirtschaftliche Lage für die Berg-Griechen ein wenig besser werden kann.

Ski-Krise in Griechenland

Wer schon einmal am Parnass, Olymp oder gar am Peloponnees die Ski angeschnallt hat, weiss wie skibegeistert die Griechen sind. Durch die wirtschaftliche Lage ist es den meisten nicht mehr möglich, dem weissen Vergnügen uneingeschränkt zu frönen. Fazit – die griechischen Skigebiete, die fast ausschliesslich von Griechen besucht werden, geraten in arge Schwierigkeiten. Beispielsweise am Parnass, wo umfangreiche Arbeiten zur Modernisierung gestoppt werden mussten.

Jede Unterstützung ist willkommen!

Betroffen ist aber auch das Film-Projekt von CP. Nachdem die Dreharbeiten abgeschlossen sind, benötigt er Unterstützung für die Postproduktion. Ihm sind die Eigen-Mittel ausgegangen, die Konten der griechischen Förderer sind entweder leer oder eingefroren, kurz er braucht die Hilfe von Griechenland-Freunden und Ski-Fans!

PC hat das Projekt zur Unterstützung auf Kickstarter platziert. Bis 1. Dezember müssen 75.000,- US Dollar gesammelt werden, damit der Film fertig gestellt und beworben werden kann.
Frozen Ambrosia auf Kickstarter

 

Constantine Papanicolaou – CP
CP wuchs in Ridgewood New Jersey auf. Nach seinem Highschool-Abschluss übersiedelte er nach Berkeley in Kalifornien. 1998 promovierte er in angewandter Mathematik und produzierte kurz darauf seinen ersten Ski-Film. Die Ski und Snowboard Community zeigte sich begeistert.

Vier Jahre arbeitete CP als erfolgreicher Software-Entwickler, bevor er sich entschloss ein Master Studium für Wirtschaft aufzunehmen und sein Interesse für Digitale Medien und Unterhaltung intensiver zu verfolgen.

CP konnte mit seinem Film „The Flying Cross“, den er ausschliesslich in Super 16mm drehte, den Preis für den besten Kurzfilm, beim X-Dance Festival 2006 in Park City gewinnen. Das öffnete die Tür zu Firmen wie Oakley und Red Bull, für die er nun Branded Entertainment produziert.
directorcp.com