Die Pistenskitour - ein kontroversielles Thema!

Umfrage: Pistenskitour

Skitourengehen auf Pisten liegt im Trend und sorgt für Kontroversen. Die Gründe für die Pistenskitour sind vielfältig. Die Einstellung der Bergbahnbetreiber zu Pistengehern ist aber unterschiedlich.

Pistenskitour: Die Kunstpiste wills wieder einmal genau wissen …

Wir würden gerne deine Meinung zum Thema erfahren und über die Position der Kunstpiste-Leserschaft berichten. Bitte nimm dir fünf Minuten Zeit für unsere Fragen!

Der aktuelle Status in den österreichischen Skigebieten

Einige Gebiete sind komplett oder nach Betriebsschluss für Skitourengeher gesperrt. In einigen Gebieten ist der Aufstieg am Tag direkt auf der Piste verboten, an einigen Wochentagen gibt es spezielle Abendregelungen.

Viele Skigebiete mit Skihütten haben sogenannte „Skitourengeher Tage“ an denen man bis zu einer bestimmten Uhrzeit gewisse Pisten begehen und befahren darf.

Tourengeher Beitrag

Eine Lösung könnte der „Tourengeher Beitrag“ sein. In Form einer Parkgebühr, was schon in einigen Skigebieten praktiziert wird oder mit  Tourengeher-Tickets. In diesem Fall wären die Skigebietsbetreiber allerdings für die Sicherheit der aufsteigenden und absteigenden Skifahrer gleichermassen verantwortlich.

Maßnahmen wie Beschilderungen von Aufstiegsrouten, eigene Skitourenspuren – gibt es schon in einigen Skigebieten – wären dadurch zwingend notwendig. Skitourenspuren müssten natürlich auch beschneit werden um das Ausweichen auf die Abfahrtspisten zu verhindern.

Die Höhe des bereits angedachten Tourengeher Beitrags wird sicher noch für weiteren Diskussionsstoff sorgen. Landes- oder gar Bundesweite Regelungen sind kaum denkbar. Die Interessen der einzelnen Skigebietsbetreiber sind zu unterschiedlich. Auch die Rechtslage ist nicht eindeutig klar. Unklar ist auch wer die Verbote kontrollieren soll.

Vorteile von Skitouren auf Pisten
  • Geräumte und gesicherte Parkplätze sind in ausreichender Anzahl vorhanden.
  • Orientierung ist wegen der Beschilderung nicht erforderlich.
  • Spuren auf präparierten Pisten ist obsolet.
  • Lawinengefahr gibt es im überwachten Skiraum nicht.
  • Individuelles Können ist viel weniger wichtig als im ungesicherten Skiraum. Auf der Piste kommt man schon irgendwie ins Tal. Zur Not ist auch die Seilbahn oder der Sessellift da.
  • Für Kulinarisches am Ende der Tour wird in der Skihütte gesorgt.
Pistentouren Sicher & Fair! 10 Empfehlungen

Die 10 Empfehlungen für Pistengeher nach dem Österreichischen Kuratorium für Alpine Sicherheit:

Werte Pistengeherin! Werter Pistengeher!

Auch auf Pisten sind Sie eigenverantwortlich unterwegs. Alpine Gefahren, insbesondere die Lawinengefahr, sind selbst einzuschätzen. Notfallausrüstung ist mitzuführen. Skipisten stehen in erster Linie den Benützern der Seilbahnen und der Lifte zur Verfügung. Um Unfälle und Konflikte zu vermeiden, bitten wir, neben den FIS-Verhaltensregeln auch folgende Empfehlungen zu beachten:

1. Warnhinweise sowie lokale Regelungen beachten.

2. Der Sperre einer Piste oder eines Pistenteils Folge leisten. Beim Einsatz von Pistengeräten – insbesondere mit Seilwinden – oder bei Lawinensprengungen, etc. kann es zu lebensgefährlichen Situationen kommen. Pisten können daher aus Sicherheitsgründen für die Dauer der Arbeiten gesperrt sein.

3. Nur am Pistenrand und hintereinander aufsteigen.

4. Die Piste nur an übersichtlichen Stellen und mit genügend Abstand zueinander queren.

5. Frisch präparierte Pisten nur im Randbereich befahren. Über Nacht festgefrorene Spuren können die Pistenqualität stark beeinträchtigen.

6. Bis 22:30 Uhr oder einer anderen vom Seilbahnunternehmen festgelegten Uhrzeit die Pisten verlassen.

7. Sichtbar machen. Bei Dunkelheit oder schlechter Sicht Stirnlampe, reflektierende Kleidung etc. verwenden.

8. Bei besonders für Pistentouren gewidmeten Aufstiegsrouten/Pisten nur diese benützen.

9. Hunde nicht auf Pisten mitnehmen.

10. Ausgewiesene Parkplätze benützen und allfällige Parkgebühren entrichten


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar